Reproduziert

Klon
„Der Klon“ – Kohlezeichnung Din A4 – 2015

Sie wollen mich reproduzieren
Sie wollen an mir experimentieren
Mich den Menschen wollen sie kopieren

Das perfekte Wesen wollen sie erschaffen
ohne Schwächen, eine Maschine aus mir machen
Ich höre leise Klänge und schlafe dabei ein
Wenn ich erwach, werd ich nicht mehr am leben sein

Mein Wissen transferiert
in einen Körper, der nicht mir gehört
man hat mich operiert,
sich gegen mich verschwört

Mein Geist und meine Emotion
alles erscheint so monoton
gleichgeschaltet im Rythmus der Melodie
tanzen die Neutronen wie noch nie

Zehnfach wachs ich nun heran
in gelben Beuteln aus Schleim
Bald bist du auch dran,
Alle werden wir die gleichen sein

Schläuche stecken in mir drin
und pumpen etwas in mich rein
langsam wächst mir ein drittes Bein
Ich fange einsam an zu schrein

Wie der Bass aus 1000 Boxen dröhnt es in meinen Ohren
Sie fangen an mir meinen Schädel aufzubohren.
Alle Schaltkreise verschweißt, die Seele vereist.
Ich bin ein Klon, einer Maschine Sohn

Keine Liebe,
Keine Emotion
Ich bin ein Klon,
einer Maschine Sohn

Der Herzschlag monoton
Ich bin ein Klon,
einer Maschine sohn

Ich bin ein Sohn

Ein Maschinen Klon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s