Gipfelstürmer

Unsere Gedanken hängen wie Wolken
in Gipfeln hoch oben,
die wir niemals erreichen.
Wären wir doch nur im Tal geblieben,
könnten wir unser Leben wieder lieben.
Der Berg hoch oben, so kalt und kahl.
Ist man erst oben, vermisst man das Tal.
Im Tal kann man die Blumen pflücken,
Früchte des Lebens, die beglücken.
Des Gipfels Aussicht, so weit und imposant.
Doch des Gipfels Kälte macht den Menschen krank.

Advertisements

3 Gedanken zu “Gipfelstürmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s