Mahnung an mich, an Dich, an Euch, an Sie, an uns, an es und an alle.

Ich trau‘ mich nicht zu sagen,
zu sagen was ich will.
Ich werd’s doch niemals wagen.
bleib lieber leis und still.

Man wird mich eh nicht hören.
Zu laut geht’s zu in diesem Land.
Die Stimme des Dichters
erreicht weder das Ohr, noch den Verstand.

Erst wenns wieder hat gekracht,
und ihr seid am Verzagen.
Dann werdet ihr mich fragen:
Was wolltest du nun sagen?

Ich mahne Euch ihr lieben Leut‘,
hört den Dichtern wieder zu!
Lieber früh als spät.
Besser gestern als heut‘.

Vielleicht gäb’s jetzt die Probleme nicht
und ich müsst nicht ermahnen dich
Wenn du nicht wärst so ignorant
und nähmtest mal ein Buch zu deiner Hand.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mahnung an mich, an Dich, an Euch, an Sie, an uns, an es und an alle.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s